🚀 Finanzielle Freiheit – frei und unabhĂ€ngig durch Forex Trading

Shownotes

🏖 | Freiheit und UnabhĂ€ngigkeit sind ein StĂŒck LebensqualitĂ€t. Deshalb beschĂ€ftigen sich immer mehr Menschen mit den Themen Traden lernen, KryptowĂ€hrungen oder Auswandern:
https://tom-volz.com

📈 Trading Ausbildung:
https://4rex-impulse.com/forex-live-coaching

⛱ Zypern Auswandern:
https://zypern-auswandern.com

📈 TĂ€gliche News bei Instagram:
https://www.instagram.com/tomvolz

Es ist das Ziel vieler Menschen: Finanzielle Freiheit. Doch was bedeutet das ĂŒberhaupt und wie kann man dies erreichen? Das möchte ich heute genauer mit euch unter die Lupe nehmen.

Was bedeutet finanzielle Freiheit?
Jeder interpretiert diesen Begriff etwas anders. Einige Menschen denken man muss fĂŒr Finanzielle Freiheit „reich“ sein. Doch ab wann zĂ€hlt man als reich? Schauen wir uns daher lieber den Begriff Freiheit genauer an. Freiheit bedeutet nicht auf andere angewiesen zu sein. Nicht auf den Job. Nicht auf andere Menschen. Und damit sind wir am Ziel der finanziellen Freiheit angekommen.

Es schafft einem Freiheiten die man fĂŒr andere Dinge in seinem Leben nutzen kann.

Der Weg in die finanzielle Freiheit
Man benötigt Zeit und Geduld um finanzielle Freiheit zu erreichen.

Man ist erst einmal 100% abhĂ€ngig von seinen Eltern. Da diese fĂŒr einen sorgen. Manche bleiben sogar ein Leben lang vom Staat oder ihren Eltern abhĂ€ngig.

Der erste Schritt der eigenen UnabhÀngigkeit erfolgt meist durch die ersten Ferienjobs und Nebenverdienste. Man kann sich dadurch selbst Dinge leisten. Wer dieses Geld geschickt zur Seite legt hat es spÀter leichter.

In der Regel erfolgt anschließend der erste Job. Man löst sich von der AbhĂ€ngigkeit der Eltern oder anderen Personen. Ist aber von jetzt an von seinem Job und Chef abhĂ€ngig. Viele Menschen bleiben an dieser Stelle stehen.

Wer es jedoch schafft 3-6 MonatsgehÀlter auf der Seite zu haben schafft es negative Einschnitte ohne Probleme und Kredite zu meistern. Dies erfordert allerdings seine Kosten und Ausgaben im Blick zu behalten. Gleichzeitig braucht man etwas um sein Kapital zu vermehren. Sonst schafft man nicht den nÀchsten Schritt.

Im nĂ€chsten Schritt geht es darum sein Geld fĂŒr sich arbeiten zu lassen. Man kann weiter seinem Job nachgehen und sein Leben damit bestreiten und finanzieren. Allerdings wĂ€chst das Kapital auf dem Trading Konto weiter an. Ein erster Zwischenschritt ist damit erreicht.

Wer diese Phase diszipliniert und geduldig ĂŒbersteht kann es in die nĂ€chste Etappe schaffen. Die Möglichkeit alleine vom Trading zu leben. Und damit sein komplettes Leben ohne einen anderen Job zu bestreiten. Man hat durch das Trading den nötigen Cashflow. Wer es bis hierhin geschafft hat fĂŒr den werden Risk Management und Diversifikation noch wichtiger!

Wer dabei diszipliniert bleibt und auch nicht dem Konsum verfĂ€llt hat die Chance das große Ziel zu erreichen. Nicht nur vom Trading leben zu können. Sondern gleichzeitig damit sein Kapital wachsen zu lassen. Damit diese Geldquelle nicht versiegt und man finanziell frei ist.